Wandeling: Cascade du Bayehon

  • Eine 9 km lange Wanderung, die zunächst einen relativ bequemen und ruhigen Abschnitt entlang zweier kleiner Bäche umfasst, gefolgt von einem zweiten, wesentlich anspruchsvolleren Abschnitt im Venn und durch Wälder.

  • Die Wege sind regelmäßig sehr schlammig

  • Ungeeignet für Kinderwagen und Rollstühle

  • Cateringsmögligkeiten in der "Moulin du Bayehon", am Start und auf dem Rückweg möglich (geöffnet von Mittwoch bis Sonntag, auch von 11.00 bis 18.00 Uhr)

An der Ausfahrt des Relais des Fagnes biegen Sie rechts ab und folgen der Route de Hockai. Vor der Kirche im Zentrum von Hockai biegen Sie links in Richtung Xhoffraix ab.

 

Nachdem Sie die Hauptstraße zwischen Eupen und Malmedy überquert haben, fahren Sie in das Dorf Xhoffraix ein, das für seine beeindruckenden Hecken (vor allem an den Eingängen zu den Bauernhöfen) bekannt ist, so dass Sie vielleicht vergessen, rechtzeitig nach links in Richtung Longfaye abzubiegen.

 

In Longfaye entscheiden Sie sich für die Richtung Ovifat und beginnen den Abstieg auf dem gewundenen Weg zur Brücke über den Bayhon. Überqueren Sie die Brücke und parken Sie Ihr Auto gleich nach der Kurve auf dem Parkplatz zu Ihrer Linken.

 

Auf der anderen Seite der Straße finden Sie einen kleinen Weg, der hinunter zum Fluss führt. Dies ist der Ausgangspunkt für Ihre Wanderung. Grüne Rechtecke leiten Sie über die gesamte Länge des Weges. Leider sind die Rechtecke nicht immer perfekt platziert, aber wenn Sie vorsichtig sind, halten sie Sie auf dem richtigen Weg. Im Zweifelsfall können Sie sich an den hölzernen Wegweisern orientieren und immer der Richtung "Cascade du Bayehon" folgen.

 

Während des ersten Teils der Wanderung wandern Sie entlang des Bayehon.  Da er 510 m hoch ist, verdient er die Bezeichnung "Wildbach". Wie die meisten Bäche in den Sümpfen hat sein Wasser eine rötliche Färbung, die auf das Vorhandensein von Pyrit zurückzuführen ist.

 

Da der Bayehon in einen anderen für das Venn typischen kleinen Fluss, den Pouhon, mündet, folgt die Wanderung dem Lauf des Pouhon flussaufwärts.  Wenn Sie die Hauptstraße erreichen, überqueren Sie diese sehr vorsichtig und gehen dann in den Wald, um die Richtung des Bayehon einzuschlagen.

 

Die grünen Rechtecke führen Sie zu einer kleinen Schutzhütte, aber auf einem sportlichen Weg, der durch Wald, Felder und natürlich die typische Landschaft des Venns führt.

 

An der Schutzhütte bestätigt der Wegweiser mit der Aufschrift "Cascade de Bayehon" die richtige Richtung und Sie erreichen den Wasserfall. Mit seiner Höhe von 9 m ist er der dritthöchste Wasserfall Belgiens, nach Reinhardstein (60 m!) und Coo (15 m).

 

Der letzte Teil der Wanderung, die Rückkehr zum Parkplatz, folgt einer mehr oder weniger absteigenden Linie.